Vorgeschichte

Attending Message Academy - eine Einführung

MEIN WEG ZU THE MESSAGE ACADEMY

In Vorbereitung auf das 12. Jugendfestival im letzten Jahr gab es verschiedene Vorbereitungstreffen der einzelnen Arbeitsgruppen des Festivals. Ich war Co-Leiter des Missio- und Gebetsteams. Zu einem der Treffen gaben uns Ben Jack (Evangelist und DJ) von The Message Trust und das Team der Exit Tour (CZ) ihre Erfahrungen beim Verbreiten von Gottes krasser Botschaft durch Schultouren und Festivals weiter. Zwischendurch unterhielt ich mich mit dem Dolmetscher der Geschwister aus dem Ausland und dieser erzählte mir voller Begeisterung von The Message Academy und meinte, ich solle mich dort unbedingt anmelden.

In der Zeit stand bei mir ohnehin im Raum, was ich nach meinem Abitur im Sommer 2018 machen werde. Nach einer umfassenden Google - Recherche über die Wohltätigkeitsorganisation und ihre Arbeit war ich unglaublich begeistert. Ich habe mir schon vorher verschiedene Bibelschulen und Unis angeschaut, aber nichts hat mich mehr begeistert, als 10 Monate in Manchester zu sein, da ich dort sowieso gern für einige Zeit hin wollte, und zu lernen, was es bedeutet, die lebensverändernde Story des Evangeliums kreativ und effektiv zu verbreiten.

Denn ja, alle Nachfolger Jesu haben die Aufgabe, sich nicht zu verstecken und jedem, der es hören will oder nicht, von Jesus zu erzählen, aber ich konnte und kann mir auch zurzeit nicht vorstellen, in einem "normalen" Beruf zu arbeiten. Ich würde am liebsten mein ganzes Leben nur für den Herrn arbeiten – aber mal sehen, was Er vorhat.

Nachdem ich das einige Zeit vor Gott bewegt hatte, beschloss ich, mich zu bewerben und hinzugehen, wenn ich angenommen werden würde. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, was Gott geplant hatte: Einige Wochen nach dem erfolgreichen Jugendfestival rief mich Sven Wenzel, ein Leiter des Festivals, an und erzählte mir, wie es dazu kam, dass er und seine Frau Maria nun The Message Deutschland gründen werden. Kurz darauf lernte ich Andy Hawthorne, Leiter von The Message Trust, kennen und erzählte beiden von meinen Plänen, mich bei Message Academy zu bewerben – beide waren sehr begeistert. Was folgte, fühlt sich schon jetzt wie ein Traum an, ist aber, Gott sei Dank, Realität!

Über Silvester 2017 / 2018 besuchte die Auffanggruppe für ehemalige Gefangene von The Message Trust, THE OAKS, die schönste Region Deutschlands und verbrachte sehr gesegnete Tage im Erzgebirge. In dieser Zeit gab es für die Jungs von THE OAKS einiges an Liebe Gottes aus ihrem Leben zu bezeugen und sie sprachen vor vielen Jugendlichen, und Erwachsenen, wie Jesus ihr Leben veränderte und sie Ihn täglich erleben. Many greetings to Joe, Stevie, Gary, Bary, Dennis & Jane, Simon and Isaac!

Ende Januar 2018 begann für mich mit dem ersten Treffen von ADVANCE („Vorstoß“, die Evangelisten - Bewegung von The Message) mein „The Message - Jahr“ 2018. Bei diesem Treffen erklärte uns Ben Jack genau, was es mit ADVANCE auf sich hat und warum es unglaublich wichtig ist, verstanden zu haben, was das Evangelium bedeutet, wenn man Andere damit erreichen will. Diese Treffen sind quasi eine Aufwärmung, auf das, was mich bei der Academy erwarten wird – und ist sehr auf meinen Alltag in der Schule konzentriert. In der Academy wird das alles sehr hauptamtlich. Aber da freue ich mich drauf!

 

Das zweite ADVANCE – Treffen und der zweite Gebetstag von The Message Deutschland im Gebetshaus in Annaberg, dem Hauptsitz von
The Message Deutschland, waren für mich unglaublich bereichernd, weil Gott mir Anfang des Jahres noch viel gezeigt hat, was ich vor Manchester noch ablegen muss, um das Maximum aus dem Jahr heraus holen zu können! Aber Er hat mir auch gezeigt, dass diese anfängliche Begeisterung nicht falsch war und die Academy für mich nach meinem Abi genau das Richtige ist.


Jugendfestival Buchholz am 01.10.17: Ben Jack predigt das Evangelium

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Skype - Konferenz nach Manchester zum Prayer Day



Ab dem nächsten Mal werde ich noch Einiges auflisten, dass Du weißt, wofür Du beten kannst, wenn Du das möchtest.